Tischtennis – Bezirksklasse C Ost

VfL Kleinlangheim II – FVU II 1:9

Im ersten Doppel gelang den Gastgebern der Ehrenpunkt gegen Jüllich/Paulus, die im Entscheidungssatz 11:13 verloren. Reif/Deubel, Zintz/Ankert, Reif (2), Jüllich und Ankert mit jeweils 3:0, Deubel mit 3:2, sowie Zintz und Paulus nach 0:2-Rückstand mit jeweils 3:2 Sätzen sorgten für den fünften Sieg im fünften Spiel.

TV Dettelbach I – FVU II 9:7

Das Spitzenspiel brachte extreme Ergebnisse: Dettelbach hatte den glatten Boden als Heimvorteil und gewann alle vier Doppel und die vier Einzel im hinteren Paarkreuz, so dass dem FVU 7:1 Punkte in den ersten beiden Paarkreuzen nicht zum Punktgewinn reichten. Nach dem 0:3 erzielten Gerhard Reif, Gunter Hoffmann und Hans-Günther Deubel den Ausgleich. Marcus Jüllich gelang im Entscheidungssatz sogar die Führung, die allerdings von Werner Ankert und Günther Paulus nicht gehalten werden konnte. Hoffmann und Reif gewannen sicher, aber Deubel konnte seine 2:1-Führung nicht zum Sieg nutzen. Mit 22:20 im zweiten Satz brach Jüllich den Widerstand seines Gegners, während Paulus mit 0:3 und Ankert im vierten Satz mit 9:11 ihre Spiele abgaben. Im Schlussdoppel gelang Hoffmann/Deubel zwar noch der 2:2-Ausgleich, danach aber nichts mehr, so dass die erste Saisonniederlage besiegelt war.

FVU II – TV Ochsenfurt V 9:7

Im Doppel gewannen Reif/Deubel 3:0, während Jüllich/Paulus einen 0:2-Rückstand noch ausglichen, den fünften Satz aber verloren. Ankert/Alexander Remmel unterlagen 0:3, aber Reif und Jüllich gewannen mit 3:0, während Deubel mit 12:10 im vierten Satz ausglich und mit 3:2 gewann. Paulus verlor 0:3, dann holte Ankert mit 3:1 einen wichtigen Punkt und Remmel gab sein Spiel mit 1:3 ab. Nach Reif, Deubel und Jüllich mit je 3:0 und Paulus, Ankert und Remmel mit je 2:3 entschied das Schlussdoppel, das Reif/Deubel klar dominierten.