Erfolgreicher Pokalauftakt im Tischtennis

Bei der erfolgreichen Premiere im Bezirk Unterfranken-Süd gelang der zweiten Mannschaft des FVU ein klarer Sieg gegen die eine Klasse höher spielenden Gäste aus Sulzfeld. Zu Beginn gewannen Gerhard Reif und Hans-Günther Deubel ihre Einzelspiele ohne Satzverlust. Spannend wurde es, als sowohl Werner Ankert im Einzel als auch Reif/Deubel im Doppel nach jeweiliger 1:0-Führung mit 1:2 Sätzen zurück lagen. Doch in beiden Begegnungen gewann der FVU den vierten Satz klar. Im Entscheidungssatz gingen beide Partien nahezu zeitgleich in die Verlängerung, wobei zwar das Doppel mit 11:13 verloren wurde, aber Ankert mit 13:11 noch die Oberhand behielt. Bereits mit dem nächsten Einzel holte Reif problemlos den Punkt zum 4:1-Sieg. In dem großen Teilnehmerfeld hat der FVU die Runde der letzten 32 Mannschaften erreicht.

Im Pokalwettbewerb der Bezirksligen steht die erste Mannschaft nach einem Freilos bereits im Achtelfinale.

Spielbericht Schillingsfürst II – FVU II

Nach dem ordentlichen Saisonstart mit sieben Punkten aus vier Spielen wollte die Zweite in Schillingsfürst nachlegen, obwohl die personelle Situation nicht gerade rosig aussah. Einzig der A-Jugendliche Onur Kücükbayrak und Ersatzcoach Marco Schurz besetzten die Ersatzbank. Dennoch startet der FVU ordentlich in die Partie und verlegte das Spiel in die Hälfte der Gastgeber. Der letzte Zug zum Tor fehlte in der Anfangsphase allerdings noch. Das änderte sich in der 13. Minute als Michael Böhm freigespielt wurde und den Ball aus halbrechter Position unhaltbar unter die Latte knallte. In der Folge wollte man direkt nachlegen, agierte allerdings zu hektisch. So kamen die Gastgeber besser ins Spiel und zu einigen Halbchancen. Für den FVU gab es auch noch zwei Möglichkeiten, allerdings verpasste man zwei Hereingaben vom rechten und linken Flügel knapp.
Nach dem Seitenwechsel startet Schillingsfürst deutlich aktiver. Darauf hatte der FVU zunächst keine Antwort und kassiert in der 53 Minute den Ausgleich nachdem der Ball im Spielaufbau leichtfertig verloren wurde. In der Folge konnte man sich bei Keeper Jan Barthel und der Chancenverwertung der Gastgeber bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Erst in der letzten Viertelstunde kam der FVU wieder besser ins Spiel und hatte durch Andrea Rigieri die große Chance zur erneuten Führung, scheiterte aber an einer tollen Fußabwehr des Torhüters. Als alles schon mit dem Abpfiff rechnete, schnappte sich Jonas Franz in zentraler Position den Ball, ließ mehrere Gegenspieler in bester Slalom-Manier stehen und traf zum 2:1. Der Schiedsrichter pfiff gar nicht mehr an und der FVU konnte sich einen glücklichen Sieg sichern.

Für den FVU II spielten Jan Barthel, Jo Walter, Benni Bilke, Viktor Hoppe, Ahmed Ali, Manuel Mühlbauer, Oli Weiß, Maxi Pfitzner, Jonas Franz, Michael Böhm, Onur Kücükbayrak und Marco Schurz

Übergabe von Trainingsanzügen an die U13

Zum Ende der vergangenen Saison und auch als kleine Belohnung für die erreichte Meisterschaft, wurde unsere komplette U13 samt ihren Trainern Marcus Baumann und Harald Stadelmann mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Ein herzlicher Dank geht an die beiden Spender Philipp Haag von der Firma Metallbau Haag in Bettwar (links im Bild) und Gerd Stöcklein von der Zimmerei Stöcklein aus Uttenhofen (rechts im Bild).

Rückblick Vorbereitungsspiele

Das erste Testspiel führte unsere Herren zum Bezirksligaaufsteiger Sportfreunde Dinkelsbühl. In einer kurzweiligen Partie konnte unsere Mannschaft gegen den letztjährigen Meister einen 3:1 Erfolg verbuchen.
Im VG-Turnier schickten unsere Trainer ein aus erster und zweiter Mannschaft gemischtes Team auf den Rasen. Während ein Teil der Mannschaft eine Laufeinheit absolvierte, spielte der Rest. So kam man durch Gruppensiege gegen Hohlach, Markt Nordheim und Gollhofen ins Finale gegen Weigenheim. Hier setzte es dann eine nicht unverdiente 2:1-Niederlage.
Nachdem ein weiteres geplantes Testspiel gegen den FSV Bad Windsheim von den Gästen abgesagt wurde, folgte noch eine Testspiel gegen den unterfränkischen Kreisklassisten TSV Sulzfeld. Hier erzielte die durch das ein oder andere Wehwehchen ersatzgeschwächte Mannschaft ein 1:1.
Nun liegt die volle Konzentration auf dem Saisonauftakt in Sachsen am kommenden Sonntag. Hier ist Wiedergutmachung angesagt. In der vergangenen Saison verlor man am ersten Spieltag in Sachen mit 2:1.

Meisterfeier der D-Junioren

Nachdem unsere D-Junioren in der vergangenen Woche den Meistertitel in ihrer Spielklasse perfekt machte, möchte das Team ihre Fans und Gönner im Rahmen des letzten Heimspiel der Saison gegen die SG Flachslanden/Rügland zu einer kleinen Meisterfeier einladen.

Spieltermin ist Freitag der 15.06. um 18 Uhr. Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt.

Anschaffungen aus Aktion „Viele Schaffen Mehr“

Im vergangenen Jahr konnte der FVU mit Unterstützung seiner Fans und Gönner über die Aktion „Viele Schaffen Mehr“ der VR Bank Spenden einnehmen, die in den Erwerb zweier Tore und zweier Beregner gesteckt wurden. Mittlerweile ist der erste Beregner auch im regelmäßigen Einsatz und die Tore werden ab der neuen Saison ihrer Bestimmung übergeben.

Das Platzwartteam um Gerhard Hufnagel (links) und Ralf Paul beim Aufbau des neuen Beregners

Namentlich möchten wir uns noch bei den Spendern bedanken, die einer Nennung zugestimmt haben. Das sind Ingrid Price, Christian Jäger, Georg Mieß, Walter Kiel, Thomas Schemm, Peter Dornberger, Jürgen und Anneliese Ruck, Ilse Mack, Fritz Mack, Gunther Mack, Niklas Heß, Tobias Kreischer, Heiko Maar, Oliver Lüdtke, Philip Endres, Reinhard Schurz, Philipp Müller sowie Hanna, Carolin, Margit und Wolfgang Lampe.

Euch und allen anderen Spendern vielen Dank für eure Unterstützung!

Public Viewing im Sportheim

Die Vorbereitung auf die Fussball-WM befindet sich in den letzten Zügen, sowohl bei der Nationalmannschaft als auch beim FVU. Wir bieten euch auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit die Spiele der deutschen Mannschaft in geselliger Runde bei uns im Sportheim auf Großbildleinwand zu erleben. Dabei zeigen wir euch alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Vorrunde bis zu einem möglichen Finale.

17.06.2018 – 17:00 Uhr Deutschland – Mexiko
23.06.2018 – 20:00 Uhr Deutschland – Schweden
27.06.2018 – 17:00 Uhr Deutschland – Südkorea

Das Sportheim hat bei jedem Spiel eine Stunde vor dem Anpfiff geöffnet.

Tischtennis Abteilungsversammlung 2018

In seiner letzten Saison im Tischtenniskreis Neustadt a.d.Aisch konnte der FVU mit beiden Mannschaften Spitzenplätze belegen. Dadurch gelang der ersten Mannschaft der Aufstieg in die Bezirksliga des neu gebildeten Bezirk Unterfranken-Süd, dem der FVU nunmehr zugeordnet wurde.

Die Abteilungsversammlung des FVU stand ganz im Zeichen der Strukturreform des Bayerischen Tischtennisverbands, die von Abteilungsleiter Norbert Holzmann und Schriftführer Günther Paulus näher erläutert wurde. Danach werden ab der neuen Saison die bisherigen Spielkreise mit ihren Kreisligen durch 16 neue Bezirke abgelöst. Nach Bezirksoberliga und den Bezirksligen folgen mehrere Bezirksklassen A bis D, die den bisherigen Kreisligen entsprechen. Wie Georg Mieß berichtete, belegte die 1. Mannschaft in der 1. Kreisliga mit 29:3 Punkten den 2. Platz. Erst im letzten Spiel der Vorrunde gab es die erste und einzige Niederlage gegen den späteren Meister TTV Neustadt a.d.Aisch II. Mit Stefan Fürmann, der zu Beginn der Rückrunde vom SV Rednitzhembach als Nr. 1 der Rangliste zurückgekehrt war, gelang im Rückspiel sogar ein 8:8 Unentschieden. Grundlage dieses Erfolgs war, dass alle Stammspieler eine positive Bilanz vorweisen können. Christian Thorwart (26:3) und Fürmann (14:0) waren darüber hinaus die besten Spieler der 1. Kreisliga. Daneben waren noch Georg Mieß (15:12), Gunter Hoffmann (9:6), Michael Bestle (11:7), Gerhard Reif (17:4) und Stefan Hergenhan (7:0 in der Vorrunde) erfolgreich. In den Doppeln dominierten Thorwart/Hergenhan (6:2 Vorrunde), Fürmann/Thorwart (8:0 Rückrunde) und Bestle/Reif (9:3). In der Bezirksligarelegation Mittelfranken gingen zwar beide Spiele verloren, trotzdem hat sich die Mannschaft für die Bezirksliga qualifiziert und wird die lange ersehnte Aufstiegschance auch wahrnehmen. Im Kreispokal kam die Mannschaft nach drei Siegen gegen unterklassige Gegner wieder bis in das Halbfinale, in dem sie durch ein 2:4 gegen den späteren Pokalsieger TTV Neustadt a.d.Aisch II ausschied.

Die 2. Mannschaft erreichte mit 24:12 Punkten den 3. Platz in der 3. Kreisliga und spielt in der nächsten Saison in einer der drei neu gebildeten Bezirksklassen C. Positive Bilanzen erreichten Hergenhan (12:2 Rückrunde), Hans-Günther Deubel 21:11, Marcus Jüllich (13:6), Dieter Zintz (8:1), Paulus (15:11) und Markus Burkhardt (3:1). Im Doppel blieben Hergenhan/Deubel ungeschlagen (8:0). Neun weitere Doppel weisen eine positive Bilanz auf und Werner Ankert/Alexander Remmel (4:5) hatten die meisten Einsätze.

In der neuen Saison kehrt Hergenhan in die erste Mannschaft zurück, während Hoffmann und Reif im ersten Paarkreuz die zweite Mannschaft verstärken und als Ersatz für die Erste einspringen können.

Der Bayerische Tischtennisverband ehrte sieben langjährige Spieler mit einer Urkunde und der Verleihung der Leistungsnadel für 30 bzw. 40 Jahre Leistungssport.

Bei den fälligen Neuwahlen wurden Abteilungsleiter Norbert Holzmann, sein Stellvertreter Thomas Mieß und Schriftführer Günther Paulus einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Abteilungsversammlung 2018

 

Die Leistungsnadel erhielten (v.l.) Christian Thorwart (30 Jahre), Thomas Mieß (40 Jahre), Günther Paulus (40 Jahre), Hans-Günther Deubel (30 Jahre), Dieter Zintz (30 Jahre), Georg Mieß (40 Jahre) und Norbert Holzmann (40 Jahre).