Turbulentes Unentschieden der Ersten – Zweite mit nächstem Heimsieg ohne Gegentor

Die Erste trat am Sonntag die weite Auswärtsfahrt in den Neumarkter Ortsteil Woffenbach an. Beim Tabellenletzten wollte man wichtige Zähler für den Klassenerhalt holen. Der Gastgeber wollte eine seiner letzten Chancen auf den Klassenerhalt nutzen und presste auf dem schwer bespielbaren Untergrund von Beginn an. So kam nach wenigen Minuten ein Heimakteur wenige Meter vor dem Tor an den Ball, konnte aber noch gestört werden. Nach einer Viertelstunde befreite sich der FVU und hatte mehrere klare Torchancen. Erst scheiterte Sven Fleischer aus spitzen Winkel am Torhüter. Kurz danach scheiterte Lukas Hofmann mit einem Heber vor dem Torwart an der Latte und auch Uwe Bößendörfer fand im 1 gegen 1 nicht den Weg ins Tor. Das sollte sich wenig später rächen. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung spielte Woffenbach schnell in die Spitze. Der Stürmer konnte zwar am direkten Abschluss gehindert werden, doch sein Rückpass an die Strafraumgrenze wurde zum 1:1 verwertet. Nur zwei Minuten später entschied der Schiedsrichter nach einem Zusammenprall fern ab des Balles zur Verwunderung auf Freistoß direkt an der Strafraumkante. Diesen nutzen die Gastgeber zum 2:0. Doch auch der FVU bekam ein Geschenk. Nach einem Rückpass sprang dem Torhüter der Ball zu weit vom Fuß und Lukas Hofmann verkürzte kurz vor der Pause.
Direkt nach dem Wechsel sorgte Lukas Hofmann für den Ausgleich. Einen scharfen Freistoß von Uwe Bößendörfer verwandelte am langen Pfosten. In der 67. Minute konnte der FVU das Spiel sogar komplett drehen. Einen Eckball der Gastgeber nutzte der FVU zum Konter. Nachdem der Torwart den Abschluss nur prallen lassen konnte, schob Tobias Kreischer zum 3:2 für den FVU ein. Doch die Führung hielt nur drei Minuten stand. Eine Freistoßflanke landete wurde per Kopf zum 3:3 verwertet. In der Schlussphase spielten dann beide Teams auf Sieg und es entwickelte sich ein wildes Hin und Her. Bereits in der Nachspielzeit setzten die Gastgeber einen Schuss an den Pfosten und der Abpraller wurde zum 4:3 verwertet. Doch der FVU zeigte tolle Moral und schlug noch einmal zurück. Nach einem schönen Steilpass von David Stadelmann setzte sich Tobias Kreischer an der Grundlinie durch und brachte den Ball in die Mitte wo Sebastian Zeller zum 4:4 vollendete.

Bereits am Samstag bezwang die Zweite den SV Schalkhausen. Nach dem Sieg gegen Elpersdorf zeigte der FVU vor allem in der Defensive erneut eine starke Leistung. Scheiterte Davide Glorioso in der ersten Halbzeit noch am Innenpfosten so machte er es kurz vor dem Ende besser und erzielte den umjubelten 1:0-Siegtreffer. Somit bleibt man auch im dritten Spiel nach der Winterpause ungeschlagen.

Aktivitäten in der Winterpause

In der „dunklen“ Jahreszeit hat sich der FVU nach der Corona-Pause wieder an zahlreichen Veranstaltungen
beteiligt bzw. selbst durchgeführt.
Es begann mit der „Langen Nacht“ der Stadt Uffenheim, bei dem der FVU auch einen Stand präsentierte. Am Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende, war der FVU natürlich auch wieder vertreten. Zusätzlich sorgte man an einem Wochenende an der Eisbahn im Schlosspark für das leibliche Wohl der Besucher. Weiter ging es mit der Jugendweihnachtsfeier und kurz vor Weihnachten mit der Jahresabschlussfeier im Sportheim mit Tombola.
Das Neue Jahr 2023 wurde traditionell mit dem Dreikönigsfrühschoppen im Sportheim eingeläutet. Höhepunkt schließlich der Kappenabend im schön geschmückten Sportheim. Gardemädchen, Männerballett und Show-Tanz-Gruppe sowie Büttenreden begeisterten die zahlreichen ausnahmslos maskierten Teilnehmer. Es konnte einmal wieder das „Tanzbein“ geschwungen werden und auch die Bar war bis in die Morgenstunden stark frequentiert.
Als Abschluss folgt nun an zwei Wochenenden die Jugendhallentuniere des FVU in der Sporthalle der Volksschule.

Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung dieser aufwendigen Veranstaltungen nicht möglich. Der jeweils gute Besuch und die damit verbundene Resonanz entschädigte dabei aber für die viele Arbeit.

Karl-Heinz Bauer (Vergnügungsausschuss)

Hallenturniere 2023

Nach zweijähriger Zwangspause freuen wir uns darauf unsere Hallenturniere wieder veranstalten zu können. An den Wochenenden vom 10.-12.02.2023 und 18.-19.02.2023 treffen Mannschaften von der C- bis zur G-Jugend aus der Region aufeinander. Die Turniere finden erneut in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule statt.

  • D1-Jugend: 10.02.2023 ab 17:30 Uhr
  • E1-Jugend: 11.02.2023 ab 10 Uhr
  • D2-Jugend: 11.02.2023 ab 15:30 Uhr
  • F-Jugend: 12.02.2023 ab 14 Uhr
  • E2-Jugend: 18.02.2023 ab 10 Uhr
  • C-Jugend: 18.02.2023 ab 15:30 Uhr
  • G-Jugend: 19.02.2023 ab 14 Uhr

Besonders freut uns, dass das erste Wochenende als „Elektro Schäfer Hallencup“ ausgetragen wird.
Die Spielerinnen und Spieler freuen sich auf viel Applaus und lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer.
Alle Teilnehmer findet ihr hier

Auf geht’s zum Kappenabend 2023

2023 lässt sich der FVU die fünfte Jahreszeit nicht entgehen und kann endlich wieder zum Kappenabend einladen. Es erwartet euch närrische Unterhaltung durch Büttenreden, Garde- und Showtänze. Zwischen den Auftritten bleibt genügend Zeit zum Tanzen. Für die passende Live-Musik sorgt Tequila.
Los geht’s am 04.02.2023 um 20 Uhr. Das Sportheim ist ab 19 Uhr für euch geöffnet. Für das leibliche Wohl mit Wirtschafts- und Barbetrieb ist bestens gesorgt.
Reservierungen können vorab beim Autohaus Schürmann unter 09842/8035 getätigt werden.

Einladung zur Jahresabschluss

Nach zweijähriger Pause lädt die Vorstandschaft alle Mitglieder des FVU zum Jahresabschluss ins Sportheim ein. Beginn ist am Samstag 17.12.2022 um 19 Uhr
Der Abend startet mit einem Glühwein-Empfang vor dem Sportheim. Im Anschluss hat das Küchenteam um Elisabeth Hümmer wieder einiges Leckeres für euch vorbereitet. Auch die traditionelle Tombola mit tollen Preisen konnte wieder organisiert werden. Hierfür schon vielen Dank an die Sponsoren und viel Glück an die Teilnehmer. Den Abend lassen wir dann mit einer weihnachtlichen Party ausklingen.

Die Vorstandschaft freut sich auf gemütliche Stunden mit euch!

Public Viewing zur WM

Trotz der bekannten Voraussetzungen hat sich der FVU entschlossen die Spiele der deutschen
Nationalmannschaft im Sportheim auf Großbildleinwand zu zeigen. Vor allem den Kindern und Jugendlichen wollen wir das gemeinsame Mitfiebern mit ihren Idolen ermöglichen.
Mit Ausnahme des ersten Spiels gegen Japan am Mittwoch 23.11. um 14.00 Uhr (ungünstige Anstoßzeit) werden wir beginnend mit dem „Klassiker“ Deutschland – Spanien am Sonntag 27.11. um 20.00 Uhr und Deutschland – Costa Rica am Donnerstag 1.12. ebenfalls 20.00 Uhr, sowie jedes weitere Spiel
der Nationalmannschaft zeigen. Einlass ist immer etwa eine Stunde vor Spielbeginn. Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Über einen regen Zuspruch würden wir uns freuen.

Zweite mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf

Zu einem wichtigen Spiel im Abstiegskampf war die Zweite in Leutershausen zu Gast. Die Gastgeber starteten druckvoll in die Partie und kamen nach wenigen Minuten zu einem Elfmeter. Glücklicherweise setzte der Kapitän den Ball am Pfosten vorbei. Nach diesem „Hallo Wach“ reagierte der FVU sofort und ging im Gegenzug in Führung. Nach einem Durchbruch über die linke Seite gelangte der Ball zu Lukas Hofmann in den Strafraum. Sein Zuspiel setzte Eric Lange unter die Latte. Nun war der FVU die dominatere Mannschaft und hatte weitere Chancen durch Lukas Hofmann und Davide Glorioso. Das fällige 2:0 erzielte kurz vor der Pause Lukas Hofmann auf Vorlage von Moritz Stadelmann. Zehn Minuten nach der Pause dann bereits die Vorentscheidung. Eine scharfe Flanke von Sascha Horn köpfte Davide Glorioso aus wenigen Metern ein. Auch in der Folge stand der FVU in der Defensive kompakt und ließ einzig noch den Anschlusstreffer zum 1:3 kurz vor Spielende zu. Die Zweite holte somit einen völlig verdienten Auswärtssieg. Nun heißt es im nächsten direkten Duell in der kommenden Woche gegen Elpersdorf nachzulegen.

Erste setzt Erfolgsserie fort

Mit einem verdienten 3:0-Erfolg in Wettelsheim setzte unsere Erste ihre Erfolgsserie fort und holte somit in den letzten fünf Spielen 13 Punkte. Dabei reichte eine durchschnittliche Leistung zu einem nie gefährdeten Erfolg. Obwohl man nicht zu vielen Torchancen kam, war man in der ersten Halbzeit überlegen. Kurz vor der Pause münzte man die Überlegenheit auch zahlenmäßig um. Erst erzielte Uwe Bößendörfer nach schöner Kombination das 1:0, mit dem Pausenpfiff erhöhte Rainer Gundel nach einer Ecke auf 2:0.
Kurz nach der Pause sorgte Tobias Kreischer nach einem Freistoß per Kopf für die Entscheidung. Die Gastgeber kamen erst kurz vor Abpfiff zur einzig nennenswerten Torchance. Bis dahin ließ die Defensive nichts zu. So stand am Ende ein verdienter Erfolg zu Buche, bei dem selbst nicht an die Leistungsgrenze gehen musste.